achtsamkeit badenweiler - logo grafik metamorphose

Martin Lunz

Achtsamkeit heißt für mich „Wach-werden“ und achten für das Geschehen und die Wunder, die sich um uns herum ereignen. Wachwerden auch für das zwischenmenschliche Geschehen, die Ausbildung von Urteilsfähigkeit, Aufmerksamsein und immer stärker werden. Nach der Ausbildung und Tätigkeit als Heilpädagoge
und Ausbildung als Heilpraktiker besuchte ich die Schauspielschule. Seit 1987 bin ich freiberuflich tätig. In Zusammenarbeit mit Freien Bühnen entwickelte ich zahlreiche Programme und trat auch auf Festivals auf. Daneben arbeite ich in verschiedenen Einrichtungen
und Kliniken als Kunsttherapeut im Bereich Schauspiel und Sprache. 1998 gründete ich Das LiteraTheater mit dem Anliegen, die Schätze der Dichtkunst, und dadurch einen wesentlichen Bestandteil unserer Kultur, lebendig werden zu lassen. Seitdem hat Das LiteraTheater neben Gastspielen regelmässige Veranstaltungen in Badenweiler. Gleichzeitig gebe ich Kurse in Sprecherziehung, und Schauspiel mit dem Anliegen, die kreativen und schöpferischen Kräfte im Menschen zu aktivieren; denn die Sprach- und Schauspielkunst steht in Zusammenhang mit der Ausbildung und Stärkung der Individualität.

Pressestimmen der künstlerischen Tätigkeit:

  • … geschliffen im sprachlichen Ausdruck und souverän
    in seiner darstellerischen Leistung…
  • … nicht nur Gustav Gründgens, auch Martin Lunz brillierte
    als Mephisto…

Stimmen aus der therapeutischen Arbeit:

  • „…Sie haben mir geholfen, den Weg zu mir selbst zu
    beginnen und ihn jetzt selbstständig weiterzugehen…“
  • „…Erhebend ist es, wenn Sprachkünstlerische Therapie wie bei Ihnen, den ganzen Menschen erfasst, ihm
    sein Wesentlichstes offenbart, seine verborgenen Talente
    freilegt und Mut macht, die eigene Wahrheit zu
    leben….“
  • „Sie waren mein Therapeut, der meine Stimme wieder
    befreit und mir Boden unter den Füßen zeigen konnte…“
Martin Lunz - Portrait
image/svg+xml
Martin Lunz pausiert in 2020
- Kein Vortrag -